Datenschutz

Datenschutzerklärung







Diese Datenschutzerklärung basiert auf der seit 25. Mai 2018 gültigen Datenschutzgrundverordnung (kurz „DSGVO“) und gilt für die Nutzung unserer Website. Wenn Sie einen Vertrag mit uns schließen, Informationen und Angebote bei uns anfragen, sich bei uns auf eine Stelle bewerben usw. gelten besondere Datenschutzer- klärungen, über die wir Sie ggf. informieren.

Wer wir sind und wie Sie uns kontaktieren können

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze ist:

Bankhaus von der Heydt GmbH & Co. KG
Registergericht München HRA 85543

Persönlich haftende Gesellschafterin:
von der Heydt Management GmbH
Registergericht München HRB 153775
Widenmayerstr. 3
80538 München
Telefon: 2060657-0
Telefax: 2060657-10
E-Mail: kontakt@bankhaus-vonderheydt.de
Bankleitzahl: 700 117 00
BIC (SWIFT)-Code: BVDHDEMM

Geschäftsführer:

Thomas Damschen (Vorsitzender)
Klaus Ebel

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:

Bankhaus von der Heydt GmbH & Co. KG c/o Datenschutzbeauftragter
Widenmayerstr. 3
80538 München
Phone +49 89 20 60 657 – 0
datenschutz@bankhaus-vonderheydt.de

Bereich Bankenaufsicht und Versicherungsaufsicht

Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn
Postfach 1253, 53002 Bonn
Telefon: 0228.4108-0, Fax: 4108-1550
poststelle@bafin.de

Bereich Wertpapieraufsicht und Asset-Management

Marie-Curie-Str. 24-28, 60439 Frankfurt am Main
Postfach 50 01 54, 60391 Frankfurt am Main
Telefon: 0228.4108-0, Fax: 4108-123
poststelle-ffm@bafin.de

Europäische Zentralbank

Sonnemannstrasse 20
60314 Frankfurt am Main, Germany

Zuständige Datenschutzbehörde

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht

Hausanschrift:
Promenade 27
91522 Ansbach
Deutschland
Telefon: +49 (0) 981 53 1300
Telefax: +49 (0) 981 53 98 1300
poststelle@lda.bayern.de

Postanschrift

(Schloss) Postfach 606
91511 Ansbach
Deutschland

Welche Daten wir (nicht) verarbeiten, wofür, wie lange und auf welcher Rechtsgrundlage

Anonyme Nutzung unserer Website

Sie können unsere Website anonym nutzen. Wenn Sie unsere Website besuchen, teilt Ihr Web-Browser unserem Web-Server Ihre IP-Adresse mit, damit eine Kommunikation möglich ist. Über Ihre IP-Adresse können Sie möglicherweise identifiziert werden. Ihre IP-Adresse wird von uns bei normaler Nutzung der Website je- doch nicht gespeichert. Sie bleiben damit beim reinen Besuch unserer Website für uns völlig anonym.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Protokollierung und Auswertung bei Angriffen

Fehlermeldungen – die in aller Regel auf Angriffsversuche zurückgehen – werden aus Sicherheitsgründen protokolliert und ausgewertet. Nur im Rahmen der Protokollierung von Fehlermeldungen verwenden wir folgende Daten, die möglicherweise eine Identifizierung zulassen:

  • Ihre IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit
  • genauer Dateiname (URL) der angeforderten Datei(en)
  • HTTP-Statuscode
  • übertragene Datenmenge
  • Referer (Website, von der die jeweilige Datei aus aufgerufen wird)
  • die von Ihrem Browser übermittelte Browser-Kennung (User Agent String)

Diese Daten werden spätestens nach sieben Tagen gelöscht, wenn sie nicht ausnahmsweise (etwa als Beweismittel) länger benötigt werden.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f DSGVO. Berechtigte Interessen an der Verarbeitung auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f DSGVO sind die Gewährleistung der Funktionsfähigkeit und Sicherheit unserer Website sowie die Abwehr von Angriffen und sonstigen Missbräuchen.

Datenverarbeitung bei Kontaktaufnahme

Wenn Sie uns anrufen oder eine Nachricht schicken, etwa per E-Mail, benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Postanschrift oder eine Telefonnummer, wenn wir Ihnen antworten sollen. Statt Ihres Namens können Sie auch ein Pseudonym verwenden. Diese Daten sowie Datum und Uhrzeit Ihrer Kontaktaufnahme werden wir ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage verwenden. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben, sondern nur intern an diejenige Abteilung, die für Ihr jeweiliges Anliegen zuständig ist. Wir löschen Ihre Daten, sobald sie zu diesem Zweck nicht mehr benötigt werden, also in der Regel drei Monate nach dem letzten Kontakt mit Ihnen. Sollten Sie Rückfragen haben, melden Sie sich daher bitte innerhalb von drei Monaten noch einmal. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung sind Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchstaben b und f DSGVO. Berechtigtes Interesse bei Verarbeitung auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchstabe f DSGVO ist es, Ihre Anfrage zu erfüllen.

Ausnahmen: Geschäfts- und Handelsbriefe und andere steuerrelevante Unterlagen müssen wir zur Erfüllung der handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten speichern; wir löschen sie bis zum 31. März des siebten Kalenderjahrs nach Entstehen, bei Buchungsbelegen des elften Kalenderjahrs nach Entstehen. Auf diese Daten hat unsere Buchhaltung Zugriff. Rechtsgrundlage für die steuerrechtliche Aufbewahrung ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchstabe c DSGVO i.V.m. §§ 147 AO, 257 HGB.

Wenn Ihre Anfrage einem besonderen Zweck dient (z.B. Auftragserteilung, Informations- oder Angebotsanfrage, Bewerbung), dann gelten für die Datenverarbeitung in diesem Zusammenhang ausschließlich die Datenschutzerklärungen zu dem jeweiligen besonderen Zweck, die wir Ihnen ggf. gesondert zukommen lassen.

Freiwillige Angabe Ihrer Daten

Im Rahmen der reinen Nutzung unserer Website sind Sie nicht verpflichtet, uns personenbezogene Daten bereitzustellen, und die Bereitstellung ist auch nicht für die Nutzung oder einen Vertragsschluss erforderlich. Stellen Sie uns bestimmte Daten nicht bereit, die wir benötigen, um Ihre Anfrage zu bearbeiten (zum Beispiel eine Kontaktmöglichkeit, wenn Sie eine Antwort von uns bekommen wollen), kann es sein, dass wir Ihre Anfrage nicht erledigen können. Im Rahmen besonderer Verfahren (z.B. wenn Sie einen Vertrag mit uns abschließen wollen) beachten Sie bitte die diesbezügliche Datenschutzerklärung.

Empfänger der Daten

Ihre personenbezogenen Daten verbleiben grundsätzlich in unserem Verantwortungsbereich. Bei Bedarf kann es erforderlich werden, Ihre Daten an externe Berater weiterzugeben, etwa im Fall von Rechtsstreitigkeiten an Rechtsanwälte (Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchstabe f DSGVO; Zweck und berechtigtes Interesse: Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen). Unsere Administratoren haben technisch notwendig die Möglichkeit, auf mittels IT verarbeitete Daten zuzugreifen. Unser Datenschutzbeauftragter hat nach Art. 37, 38 DSGVO umfassende Kontrollrechte und damit Zugriff auf personenbezogene Daten (Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchstabe c i.V.m. Art. 37, 38 DSGVO). Weitere Empfänger Ihrer Daten führen wir in den Erläuterungen zu den jeweiligen Datenverarbeitungen auf. In bestimmten Fällen müssen wir Ihre personenbezogenen Daten Dritten offenlegen, damit Sie die gewünschte Leistung erhalten können, namentlich an Erfüllungsgehilfen wie andere Banken und Zahlungsdienstleister sowie Post- und Paketdienstleister.

In bestimmten Bereichen wie dem Web-Hosting und dem E-Mail-Hosting setzen wir spezialisierte Dienstleister ein. Diese sind mit einem Vertrag über Auftragsverarbeitung strikt an unsere Weisungen gebunden und dürfen die Daten nicht zu eigenen Zwecken verarbeiten. Die Verarbeitung erfolgt nur in Deutschland.

Automatisierte Entscheidungsfindung, Profiling

Im Rahmen der Nutzung unserer Website findet eine automatisierte Entscheidungsfindung nicht statt.

Ihre Rechte

Unter den jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen haben Sie hinsichtlich der Sie betreffenden personenbe- zogenen Daten ein Recht auf Auskunft, auf Berichtigung oder Löschung, auf Einschränkung der Verarbeitung, auf Widerspruch gegen die Verarbeitung und auf Datenübertragbarkeit. Wenn Sie diese Rechte nutzen wollen, wenden Sie sich am einfachsten an datenschutz@bankhaus-vonderheydt.de.

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren, zum Beispiel bei der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde: Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht, Promenade 27, 91522 Ansbach, Telefon 0981.53 1300, Fax 0981.53 98 1300, poststelle@lda.bayern.de.

Wenn Sie irgendwelche Fragen und Wünsche zum Da tenschutz haben, können Sie sich natürlich auch jederzeit einfach an uns wenden: Ihr Kontakt ist datenschutz@bankhaus-vonderheydt.de.

Ihr Recht auf Widerspruch

Soweit eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. e oder f DSGVO beruht, haben Sie das Recht zum Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 DSGVO. Erfolgt Ihr Widerspruch aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Richtet sich Ihr Widerspruch gegen Direktwerbung einschließlich Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.